Vermeer in Paris

Die „große Ausstellung“ dieser Tage, die alle Welt anzieht, ist die Vermeer-Ausstellung im Louvre. Es gibt sie erst seit kurzem, und sie ist jeden Tag überfüllt, daher wäre es nicht klug, sie schon jetzt zu besuchen. An den Vermeer-Plakaten, die ganz Paris schmücken, komme ich jedoch nicht vorbei, man bleibt stehen und schaut länger hin, selbst ein Vermeer-Plakat wirkt stärker als alle realen Bilder ringsum. Und so imprägniert sich das Auge mit lauter Vermeer, und als ich allein in einem kleinen Café sitze, fotografiere ich eine junge Frau und habe auch gleich einen Titel für diese Fotografie in den Farben des alten Meisters: Die Lesende (nach Vermeer).