Kaffeebohnen

Während einer ICE-Fahrt (und der damit verbundenen Arbeit) werden zum öden Dallmayr-Filterkaffee plötzlich Schoko-Kaffeebohnen serviert, ohne Bestellung, einfach aus einer guten Laune des Bordpersonals heraus. Wie lange habe ich so etwas nicht mehr zum Kaffee gegessen? Jahrzehntelang nicht, ich hatte diese Kombination völlig ausgeblendet. Dabei handelt es sich um eine ideale Ergänzung: geröstete Bohnen mit einem Überzug, der den Zucker im Kaffee ersetzt.

Signale der Heimkehr

In die Heimat zurückgekehrt, erschrak ich beim nächtlichen Anblick der vorausgreifenden Zeichen, die über der Dunkelheit des Stuttgarter Schloßplatzes schwebten, als wären sie noch nicht festgetaut, sondern momentan noch reine Improvisation. Trotz dieser Vagheit begann ich aber sofort, in den Phasen der neuen Zeitrechnung zu denken: Was wäre als nächstes zu tun?

 

 

Ein Koch

Die tiefe Nachdenklichkeit des Kochs angesichts der fertigen und halbfertigen Speisen mitten in den Märkten der Hauptstadt des fernen Landes gefiel mir „über alle Maßen“. Ich hätte etwas darum gegeben, seine Gedanken genauer zu kennen und zu verstehen – und so fing ich gleich an, sie (spielerisch) zu notieren …

Der Festtag 2

Bis in die tiefe Nacht klingt der Festtag in einer der ältesten Tavernen der Hauptstadt des fernen Landes aus, nicht bevor alle Farben zum Leuchten gefunden und die Gäste vom Leuchten gesungen haben …